Hobby - Bastelforum

Hier dreht sich alles ums Basteln, heißt: Nähen, Holz, Fraktale, Dichten, Literatur & Kunst, Kochen, Backen, Fotografieren.
 
PortalPortal  StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Neueste Themen
» Kurzweiliges
Gestern um 18:46 von Curly

» Finden von Signatur, Avatar etc.
Di 15 Jan 2019, 22:03 von Curly

» Karten basteln
So 13 Jan 2019, 12:15 von sweety

» Leckere Salate
Fr 11 Jan 2019, 15:38 von sweety

» Es freut mich
Sa 05 Jan 2019, 12:59 von Dschungi

»  Bines Galerie
Do 03 Jan 2019, 19:42 von Curly

» Curlys Holzarbeiten
Do 03 Jan 2019, 00:50 von Curly

» Herzlich Willkommen
Di 01 Jan 2019, 17:12 von Dschungi

» ... einen ...
Mo 31 Dez 2018, 22:17 von Dschungi

Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Curly
 
Dschungi
 
sweety
 
ulije
 

Teilen | 
 

 Curlys Holzarbeiten

Nach unten 
AutorNachricht
Curly
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 20.07.18

BeitragThema: Curlys Holzarbeiten   Do 03 Jan 2019, 00:50

Als erstes baute ich eine Heuraufe für meine Kaninchen. Die Form der Seitenteile erarbeitete ich mir selber. Denn ich fand die vielen Heuraufen, die es zu kaufen gibt total doof und langweilig.
Das ging schon mal los damit, wie groß soll sie sein? Alles sehr genau auf dem Papier planen und aufzeichnen. Auch die Bohrungen für die Querstreben müssen geplant und angezeichnet werden. In welchem Abstand müssen sie sein, damit die Kaninchen gut an das Heu kommen, aber auch nicht zuviel herauszotteln können.
Wie lang soll die Raufe sein? Die Anzahl und die Länge der Querstreben müssen zugschnitten werden. Die Kanten der Enden werden gebrochen, heißt leicht angeschliffen, damit man sie leichter in die Bohrungen der Raufe stecken kann.
Aber die Seitenteile müssen ja auch zugesägt werden.
Dazu habe ich aber erst mal sehr, sehr viele Reste zum sägen üben gebraucht, bis ich mich an meine guten Teile heran wagte.
Nachdem die die beiden Seitenteile zugesägt habe, ging es ans Schleifen. Und das immer schön von Hand. Die Schnittflächen, die Kanten, die Flächen sollten sehr sauber aussehen. Manchmal fand ich das so was von ätzend, aber ich wollte es eben richtig gut machen. Das schleifen dauerte von allen Arbeiten am allerlängsten.

Nun strich ich Querstreben mit Ponal ein, steckte sie in die Seitenteile. Das Ganze wurde dann fixiert und mit Gewicht stabilisiert, damit es gerade bleibt und sich nicht verzieht. Das wars dann schon. Bzw. um das Holz etwas zu schützen, strich ich es leicht mit Olivenöl ein und ließ es gut einziehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Allerdings, weil es meine erste Arbeit, also mein "Meisterstück" war, bekamen meine Kaninchen diese Raufe nicht, sondern ich baute die gleiche für sie noch einmal.
Die erste zierte mein Sideboard in dieser Weise.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
 
Curlys Holzarbeiten
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 2
» Kiomiza-Tempel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hobby - Bastelforum :: Holz :: Eure Holzarbeiten-
Gehe zu: