Hobby - Bastelforum

Hier dreht sich alles ums Basteln, heißt: Nähen, Holz, Fraktale, Dichten, Literatur & Kunst, Kochen, Backen, Fotografieren.
 
PortalPortal  StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Neueste Themen
» Kurzweiliges
Gestern um 18:46 von Curly

» Finden von Signatur, Avatar etc.
Di 15 Jan 2019, 22:03 von Curly

» Karten basteln
So 13 Jan 2019, 12:15 von sweety

» Leckere Salate
Fr 11 Jan 2019, 15:38 von sweety

» Es freut mich
Sa 05 Jan 2019, 12:59 von Dschungi

»  Bines Galerie
Do 03 Jan 2019, 19:42 von Curly

» Curlys Holzarbeiten
Do 03 Jan 2019, 00:50 von Curly

» Herzlich Willkommen
Di 01 Jan 2019, 17:12 von Dschungi

» ... einen ...
Mo 31 Dez 2018, 22:17 von Dschungi

Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Curly
 
Dschungi
 
sweety
 
ulije
 

Teilen | 
 

 Was ist eigentlich Kunst?

Nach unten 
AutorNachricht
Curly
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 20.07.18

BeitragThema: Was ist eigentlich Kunst?   Mi 19 Dez 2018, 01:22

Ja Kunst, was ist das eigentlich?
Kunst ist ein sehr weiter und dehnbarer Begriff.
Man kann auch sagen: Kunst ist, was Künstler machen.
Kunst im allgemeinen kann angeboren oder aber durch Fähigkeiten erlangt werden.

Bildende Kunst, dazu gehört z.B. Architektur (Baukunst), Plastik, Malerei, Grafik und Kunsthandwerk.

entnommen aus :[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Graphische Kunst ist ein Überbegriff für Formen der Kunst, die auf Verfahren basieren, die zur Vervielfältigung des Gemalten, Gezeichneten oder Geschriebenen oder überhaupt zur druckbildlichen Darstellung irgendeines Objektes durch Malen, Zeichnen oder Schreiben dienen.

Gewisse graphische Künste können zu den bildenden Künsten gerechnet werden, wie z. B. der Holzschnitt, die Radierung, der Kupferstich oder die Künstlerlithographie (siehe Grafik), der größte Teil aber gehört zu den reproduzierenden Künsten, d. h. zu den mit mechanischen und photomechanischen Methoden arbeitenden.

Und was versteht man unter Kunsthandwerk?
entnommen aus: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kunsthandwerk steht für jedes Handwerk, für dessen Ausübung künstlerische Fähigkeiten maßgebend und erforderlich sind. Die Produkte des Kunsthandwerks sind in eigenständiger handwerklicher Arbeit und nach eigenen Entwürfen gefertigte Unikate (Autorenprodukte).

Das Kunsthandwerk wird, wie das verwandte Kunstgewerbe, der angewandten Kunst zugeordnet. Es ist jedoch mit dem Kunstgewerbe, das Gebrauchsgegenstände auch in Serie, maschinell und nach fremden Entwürfen reproduziert erzeugt, nicht gleichzusetzen.

Unabhängig vom künstlerischen Qualitätsanspruch und der Fertigungsweise hat sich der Begriff „Kunsthandwerk“ als Sammelbegriff für sowohl kunsthandwerkliche als auch kunstgewerbliche Produkte aus aller Welt durchgesetzt.

Architektur
entnommen: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Das Wort Architektur (von lateinisch architectura, deutsch ‚Baukunst‘; dieses von altgriechisch ἀρχιτεκτονία architektonía mit derselben Bedeutung)[1][2] bezeichnet im weitesten Sinne die handwerkliche Beschäftigung und ästhetische Auseinandersetzung des Menschen mit dem gebauten Raum. Planvolles Entwerfen, Gestalten und Konstruieren von Bauwerken ist der zentrale Inhalt der Architektur. Es gibt eine Vielzahl von Definitionen des Begriffes, die der Architektur verschiedene Aufgaben, Inhalte und Bedeutungen zuschreiben. Einige werden im Folgenden dargestellt.

Bereits Vitruv sprach von der „Mutter aller Künste“, womit sowohl die zeitliche Abfolge als auch die rangliche Einstufung der Architektur gegenüber Bildhauerei und Malerei gemeint sein kann. Im klassischen Verständnis seit Vitruvs De Architectura beruht Architektur auf den drei Prinzipien Stabilität (Firmitas), Nützlichkeit (Utilitas) und Anmut/Schönheit (Venustas).[3]

Plastik
entnommen aus: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Eine Plastik ist ein dreidimensionales, körperhaftes Objekt der bildenden Kunst. Die Begriffe Plastik und Skulptur werden heutzutage weitgehend synonym benutzt. Beide Bezeichnungen sind sowohl auf ein einzelnes Kunstwerk anwendbar als auch auf die Bildhauerkunst insgesamt als Kunstgattung.

Die ursprünglich differenzierte Bedeutung – eine Plastik entsteht durch Auftragen von Material und Modellieren, eine Skulptur dagegen durch Hauen und Schnitzen – ist heute nur noch selten im allgemeinen Sprachgebrauch, verbreitet aber in den Fachsprachen der Kunstwissenschaften, etwa der Kunstgeschichte und der Klassischen Archäologie, anzutreffen.

Malerei
entnommen aus: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Die Malerei zählt neben der Architektur, der Bildhauerei, der Grafik und der Zeichnung zu den klassischen Gattungen der bildenden Kunst. Während Bildhauerei und Architektur dreidimensionale Werke hervorbringen, geht es in Malerei sowie in Grafik und Zeichnung in der Regel um flächige Werke. Im Gegensatz zur Zeichnung geschieht dies durch das Aufbringen von feuchten Farben mittels Pinsel, Spachtel oder anderer Werkzeuge auf einen Malgrund. Diese Techniken werden unter dem Begriff Maltechniken zusammengefasst. Nicht zu den Maltechniken gerechnet werden in der Regel Drucktechniken, auch wenn dabei mit feuchter Farbe gearbeitet wird.

Neben der Tafel- und Wandmalerei unterscheidet man ferner die Glas- und Buchmalerei sowie die Malerei auf Ton, Keramik (z. B. die griechische Vasenmalerei) oder sonstigen Untergründen (Papier, Kunststoff).

Vorgeschichte
Das älteste Zeugnis der Malerei sind die Höhlenmalereien mit Tierdarstellungen aus der letzten Eiszeit und dem Jungpaläolithikum. Diese Malereien und Zeichnungen, daneben aber auch Reliefs und Plastiken, sind als künstlerische Ausdrucksformen aus der Zeit von vor 35.000 bis 10.000 Jahren bekannt. Europäische Höhlenmalereien wurden vor allem in Spanien und Frankreich entdeckt, so die Wandbilder in der Höhle von Lascaux in Südfrankreich im Jahr 1940, die meist Tiermotive zeigen. Rinder, Hirsche und Pferde wurden in beeindruckender Weise dargestellt und gehören damit zu den ältesten bekannten malerischen Motiven der Menschheit.

Auch aus Afrika, Asien und Australien sind frühe Fels- und Höhlenmalereien bekannt. Im Nahen Osten gibt es schon für das Neolithikum zahlreiche Belege für frühe Malereien. Hier ist vor allem das Aufkommen von bemalter Keramik und die Wandmalerei zu nennen. Zahlreiche Reste prähistorischer Wandmalereien fanden sich im kleinasiatischen Çatalhöyük und datieren um 6000 v. Chr.
Nach oben Nach unten
 
Was ist eigentlich Kunst?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kollelktionsbilder
» Jonathan Safran Foer
» Badeszenen
» Saphira aus "Eragon-Vermächtnis der Drachenreiter" 1:1 Livesize
» Was ist eigentlich...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hobby - Bastelforum :: Literatur & Kunst :: Kunst-
Gehe zu: