Hobby - Bastelforum

Hier dreht sich alles ums Basteln, heißt: Nähen, Holz, Fraktale, Dichten, Literatur & Kunst, Kochen, Backen, Fotografieren.
 
PortalPortal  StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Neueste Themen
» Kurzweiliges
Gestern um 18:46 von Curly

» Finden von Signatur, Avatar etc.
Di 15 Jan 2019, 22:03 von Curly

» Karten basteln
So 13 Jan 2019, 12:15 von sweety

» Leckere Salate
Fr 11 Jan 2019, 15:38 von sweety

» Es freut mich
Sa 05 Jan 2019, 12:59 von Dschungi

»  Bines Galerie
Do 03 Jan 2019, 19:42 von Curly

» Curlys Holzarbeiten
Do 03 Jan 2019, 00:50 von Curly

» Herzlich Willkommen
Di 01 Jan 2019, 17:12 von Dschungi

» ... einen ...
Mo 31 Dez 2018, 22:17 von Dschungi

Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Curly
 
Dschungi
 
sweety
 
ulije
 

Teilen | 
 

 Indische Küche

Nach unten 
AutorNachricht
Curly
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 20.07.18

BeitragThema: Indische Küche   Di 18 Dez 2018, 16:25

Malai Kofta - Feine Indische Gemüsebällchen
(von Chefkoch, Verfasser nuschkatze)

Zutaten

1 Tasse Kartoffel(n), gekocht
1 Tasse Gemüse, geriebenes (Karotten,Blumenkohl, Erbsen)
1 Tasse Käse, (Paneer, indischer Rahmkäse)
4 TL, gestr. Korianderpulver
2 TL, gestr. Kreuzkümmel, gemahlen
2 TL, gestr. Paprikapulver, scharfes
1 Prise(n) Kurkuma
3 Knoblauchzehe(n), gepresst
1 TL Ingwer, gerieben
1/2   Tasse Sahne
2 Tomate(n), gehackt (evt.geschält)
2 EL Öl, (Sonnenblumenöl), für die Sauce
500 ml  Öl zum Frittieren
etwas   Mehl (besser: Kichererbsenmehl)
50 g    Cashewnüsse, geriebene
etwas   Koriandergrün, gehacktes
2 große Zwiebel(n)
evtl.    Curry, (Garam-Masala)

Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Bällchen die Kartoffeln zerdrücken. Das übrige Gemüse nach Belieben auswählen (z.B. Blumenkohl, Erbsen und Karotten), ggf. garen, reiben und beiseite stellen. Die Karotten müssen nicht gegart werden.

Das Gemüse in ein Küchentuch geben und die verbliebene Flüssigkeit herauspressen. Dies ist wichtig, damit die Bällchen nicht matschig werden oder auseinander fallen. Evtl. kann der Gemüsesaft für die Sauce verwendet werden.

Kartoffeln, Gemüse und den geriebenen Paneer in eine Schüssel geben. 2 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Paprikapulver und etwas Salz hinzufügen. Die Hälfte der geriebenen Nüsse und der gehackten Korianderblätter hinzufügen, alles mit den Händen kräftig vermengen, bis eine feste, geschmeidige Masse entstanden ist. Runde Bällchen formen (etwa 12 Stück) und diese in etwas Mehl wälzen.

Die Bällchen in heißem Öl frittieren (Fritteuse oder Wok), wenn sie rundherum goldgelb sind, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für die Sauce die Zwiebeln würfeln und in 2 EL Öl anbraten. Etwas Salz dazugeben. Wenn die Zwiebeln hellbraun sind, Knoblauch und Ingwer dazugeben. Nach weiteren 3 Minuten die Tomaten und eine Prise Kurkuma dazugeben. Etwas Wasser hinzufügen. 2 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel und 1 TL Paprikapulver hinzufügen. Die Sauce köcheln lassen, bis die Tomaten weich gekocht sind.

Die Sauce pürieren und die entstandene Paste in eine Schüssel geben. 2 EL Öl erhitzen, die Paste hineingeben, wenn es köchelt, mehrmals ein wenig Wasser dazugeben und insgesamt weitere zehn Minuten köcheln lassen. Die Sauce soll sämig und dickflüssig bleiben - also nicht zu viel Wasser hinzufügen. Zuletzt die Sahne hinzufügen, und sobald die Sauce kocht, die geriebenen Cashewnüsse einrühren. Evtl. noch etwas salzen. Die Sauce vom Herd nehmen, die Bällchen hineinlegen und rundum mit Sauce bedecken. Evtl. mit etwas Garam Masala und Koriandergrün verzieren und sofort servieren.

Dazu schmeckt Basmatireis oder Naan.
Nach oben Nach unten
 
Indische Küche
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» indische soldaten atlantic 1/72

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hobby - Bastelforum :: Kochen :: Rezepte-
Gehe zu: