Hobby - Bastelforum

Hier dreht sich alles ums Basteln, heißt: Nähen, Holz, Fraktale, Dichten, Literatur & Kunst, Kochen, Backen, Fotografieren.
 
PortalPortal  StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Schlüsselwörter
Neueste Themen
» Mein neues Jux
Do 14 März 2019, 00:58 von Curly

» Meine allerersten ...
Sa 09 März 2019, 20:58 von Curly

» Einfache Gürteltasche
Sa 09 März 2019, 18:36 von Dschungi

» Shirt - Schnittmuster erstellen
Fr 08 März 2019, 16:03 von Curly

» Was liest du zur Zeit
Do 07 März 2019, 21:04 von Dschungi

»  Bines Galerie
Do 07 März 2019, 20:58 von Curly

» Mein neues Uhrarmband
Do 07 März 2019, 20:45 von Curly

» Türkische Küche
Sa 02 März 2019, 11:51 von Curly

» T-Shirt batiken
Di 26 Feb 2019, 18:43 von Curly

März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Curly
 
Dschungi
 

Teilen | 
 

 Türkische Küche

Nach unten 
AutorNachricht
Dschungi
Moderator
Moderator
Dschungi

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 15.12.18

BeitragThema: Türkische Küche   So 16 Dez 2018, 12:33

Türkischer Kartoffelsalat ohne Mayo
da ich diesen gestern mal wieder gemacht habe.

Man kann auch die Eier weglassen und stattdessen mehr Zitronensaft nehmen.
Ich tue ganz gerne noch Senf untermischen.



500 kg Kartoffeln
2 Eier hart gekocht
1 große rote Zwiebel
3 -4 Gewürzgurken
Senfgurken klein geschnitten
Öl
Petersilie, frisch geschnitten
Salz
Pfeffer
Schuss Zitronensaft oder Limette

1-2 Teelöffel Senf mittelscharf


Die Kartoffeln in der Schale kochen. Das ergibt danach eine schöne gelbliche Farbe, die schon allein deshalb zum Essen einlädt! Schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die hart gekochten Eier in ganz kleine Streifen und die Zwiebel in kleine Ringe schneiden. Mit den Senfgurken zu den Kartoffeln geben.

Danach den Salat mit Salz, Zitronensaft und der Petersilie würzen, etwas Öl hinzufügen und kräftig durch rühren, damit die Kartoffeln ganz leicht zermatscht werden. Den Kartoffelsalat bei Zimmertemperatur mindestens zwanzig Minuten durchziehen lassen.

Danach nochmal gründlich vermischen und mit Salz und Zitrone abschmecken.

Dieser Kartoffelsalat liegt nicht so schwer im Magen wie Kartoffelsalat mit Mayo, und er hat einen ganz anderen Geschmack.

_________________
Denke daran, dass etwas, was du nicht bekommst, manchmal eine wunderbare Fügung des Schicksals sein kann.

Dalai Lama
Nach oben Nach unten
Curly
Co-Admin
Co-Admin
Curly

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 20.07.18

BeitragThema: Re: Türkische Küche   So 16 Dez 2018, 12:36

Das liest sich ja richtig lecker. Mach ich mal.
Nach oben Nach unten
Curly
Co-Admin
Co-Admin
Curly

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 20.07.18

BeitragThema: Re: Türkische Küche   So 16 Dez 2018, 12:55

Ich habe auch ein sehr leckeres Rezept. Das gibts bei mir hin und wieder zum Frühstück.
Es ist von Chefkoch

Shakshuka

Zutaten
30 ml Olivenöl
1 Chilischote(n), getrocknete
1 Paprikaschote(n), entkernt und gewürfelt
1 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
3 Knoblauchzehe(n), zerkleinert
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Paprikapulver, scharfes
1 Scheibe/n Ingwer
1 Dose        Tomate(n), geschälte
50 ml          Gemüsebrühe
4          Ei(er)
50 g          Feta-Käse
1/2 TL         Gewürzmischung, (Baharat)
2 Spritzer  Worcestersauce, oder Essig
evtl. Essig, zum Pochieren
evtl. Feta-Käse, optional
Petersilie, gehackte

Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die gewürfelte Zwiebel, die Paprikastückchen und die Chilischote im Ganzen in heißem Olivenöl anschwitzen. Nach 2 Minuten die zerkleinerten Knoblauchzehen, die Scheibe Ingwer sowie Kreuzkümmel und Paprikapulver untermischen. Nach weiteren 2 Minuten die Dose Tomaten mit dem Saft beigeben (Tomaten zerdrücken und evtl. den Strunk entfernen). Zusätzlich 50 ml Gemüsebrühe dazugeben.

Nun ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis ein Teil der Brühe verkocht ist. Dann erst Salz und Pfeffer zugeben. Wer hat, gibt nun die Gewürzmischung Baharat dazu. Ingwerscheibe und Chilischote wieder herausnehmen und mit einigen Spritzern Worcestersoße oder Essig abschmecken.

Anschließend die vier Eier entweder in der Tomatensoße oder in einem separaten Topf (mit Essig) vier Minuten pochieren. Damit sie in Form bleiben am besten in einer Kelle in die Flüssigkeit gleiten lassen.

Zum Anrichten mit Petersilie bestreuen. Wer mag, kann auch Feta darüber streuen. Gegessen wird es traditionell mit Pita, schmeckt aber auch mit Baguette oder Toast.

Viel Spaß beim nachkochen und Guten Appetit!
Nach oben Nach unten
Curly
Co-Admin
Co-Admin
Curly

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 20.07.18

BeitragThema: Re: Türkische Küche   So 16 Dez 2018, 13:03

Ich schieb mal noch eins nach. Dieses Rezept habe ich schon ein paar mal gemacht. Ist super lecker. Auch das stammt von Chefkoch.

Türkischer Kartoffelsalat mit Tomaten-Salça

Zutaten
1 kg Kartoffel(n), fest kochende
1 Zwiebel(n)
1/2 Zitrone(n)
1/2 Tasse/n Oliven, grüne
1/2 Tasse Kapern
3 EL Tomatenmark, türkisches (Salça)
5 EL Wasser
3 EL Olivenöl
1 kl. Bund Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen, würfeln und kochen. Die Zwiebel fein würfeln und die Petersilie hacken.

Für die Soße Tomaten-Salça mit Wasser und Olivenöl in einer Schüssel glatt rühren, den Saft einer halben Zitrone dazugeben, ordentlich pfeffern und salzen nach Geschmack.

Die gekochten Kartoffelwürfel mit der Soße vermischen, die Zwiebelstückchen unterrühren. Die Oliven halbieren und mit den Kapern und der gehackten Petersilie ebenfalls zu den Kartoffeln geben. Noch warm oder kalt genießen.

Guten Appetit!!!
Nach oben Nach unten
Dschungi
Moderator
Moderator
Dschungi

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 15.12.18

BeitragThema: Re: Türkische Küche   So 16 Dez 2018, 21:34

Für mich persönlich würde ich die Oliven und das Oli-Öl weglassen mag den Geschmack nicht.

_________________
Denke daran, dass etwas, was du nicht bekommst, manchmal eine wunderbare Fügung des Schicksals sein kann.

Dalai Lama
Nach oben Nach unten
Curly
Co-Admin
Co-Admin
Curly

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 20.07.18

BeitragThema: Re: Türkische Küche   So 16 Dez 2018, 21:46

Dschungi, das ist doch kein Problem. Nimmste halt das Öl, welches Dir gefällt. Und der Salat schmeckt sicherlich auch ohne Oliven. Aber ich liebe die Dinger.
Nach oben Nach unten
Curly
Co-Admin
Co-Admin
Curly

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 20.07.18

BeitragThema: Re: Türkische Küche   Sa 02 März 2019, 11:51

Hummus bi Tahina
(Chefkoch Verfasser: Jobr )

Zutaten
1 Dose Kichererbsen (400 - 500 g)
2 EL Sesampaste (Tahina)
Zitronensaft von 2 oder 3 Zitronen
4 Knoblauchzehe(n), durchgepresst
1 Bund Petersilie, kein Muss, dient nur zur Deko
Öl, neutrales, nichts Bitteres
2 EL Kreuzkümmelpulver (Cumin), evtl. mehr
1 Chilischote(n), scharfe, getrocknet, fein gehackt
1 EL Currypulver
Salz und Pfeffer, weißer
evtl. Paprikapulver, rosenscharf
Fladenbrot(e), türkisch oder arabisch, knusprig aufgebacken

Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst muss man sagen, dass man natürlich auch frische Kichererbsen verwenden kann. Dies dauert mit Einweich- und Kochzeit natürlich länger. Der Geschmacksunterschied ist meiner Meinung nach nicht so groß, als dass sich das lohnt. Mein Vater sagte mir, dass sie es in Damaskus auch schon mit Kichererbsen aus der Dose gemacht haben. Man muss einfach darauf achten, dass die Kichererbsen in der Dose von guter Qualität sind.

Zunächst die Kichererbsen abseihen und die Flüssigkeit auffangen.

Die Kichererbsen mit der Tahina, dem Knoblauch, etwas Zitronensaft (nicht alles auf einmal, besser nachwürzen), der Chilischote, dem Curry, etwas Salz und 2 EL Cumin in den Mixer geben. Zunächst ein Glas der aufgefangenen Kichererbsenflüssigkeit und 3 - 4 EL Öl dazugeben und mixen.

Wenn die Konsistenz zu dick ist, peu à peu ein wenig mehr von der Kichererbsenflüssigkeit dazugeben, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Mit weißem Pfeffer, Salz, Cumin und Zitronensaft abschmecken.

Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 2 Stunden ruhen lassen, das ist wichtig!

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Türkische Küche   

Nach oben Nach unten
 
Türkische Küche
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Platte der 7 Grausamkeiten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hobby - Bastelforum :: Kochen :: Rezepte-
Gehe zu: